Ansgar Hantke

allgemeinmedizinisch-psychotherapeutische Praxis

Gesetzlich Versicherte haben ab dem 35. Lebensjahr alle 3 Jahre (geändert am 01.04.2019) Anspruch auf einen Check-Up. Vereinbaren Sie im Zweijahresrhythmus einen Früherkennungstermin.

Weiterlesen ...

Das Hautkrebsscreening ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre dient der frühzeitigen Entdeckung des schwarzen (Melanom) und des weißen Hautkrebses (Basaliom). Erfahrungen zeigen, dass vor allem neue Hautveränderungen, die schnell wachsen (innerhalb von Wochen), tief schwarz sind und/oder bluten und/oder verschiedenfarbig sind und/oder schlecht von der Umgebung abgrenzbar sind (Melanom) oder wo sich immer wieder Schorf bildet (Basaliom), verdächtig sind.

Bisher fand das Hautkrebsscreening im Rahmen des Check-up`s oder auch der Männervorsorge statt. Seit 01.04.2019 hat sich das nun geändert: da der Check-up nur noch alle 3 Jahre als Kassenleistung durchgeführt werden darf, fallen Hautkrebsscreening und Check-up nicht immer zusammen.

Die Jugendschutzuntersuchung wird zwischen dem 12. und 14. Lebensjahr durchgeführt. Auf dem Weg in die Pubertät gilt es frühzeitig körperliche, geistige, emotionale und soziale Entwicklungsstörungen aufzudecken.

Unterkategorien